Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung e.V.

Kongress für Klinische Neurowissenschaften mit Fortbildungsakademie
2.­–4. März 2023 | UKE Hamburg
 

Prof. Dr. Andreas K. Engel

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Der nächste Kongress der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN) e.V. wird vom 2.-4. März 2023 am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) stattfinden.

Der DGKN23 wird seinen thematischen Schwerpunkt in der Dynamik von Hirnnetzwerken haben. Geplant ist eine breite Abdeckung von Forschungsergebnissen zur Netzwerkdynamik bei normaler und gestörter Hirnfunktion, wobei verschiedene Skalen vom Mikroschaltkreis bis zu großräumigen Netzwerken einbezogen werden. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Modellierung und Modulation von Hirnfunktionen.

CfS

Einladung zur Einreichung von Vorschlägen für Symposien - Einreichungsfrist verlängert!

Wir laden Sie herzlich ein, das Kongressprogramm aktiv mitzugestalten und Vorschläge für Symposien einzureichen. Die Mehrzahl der Symposien wird in englischer Sprache stattfinden, aber Vorschläge für deutschsprachige Symposien sind ebenfalls möglich.

Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 31. August 2022 ein.

Prof. Dr. med. Daniel Zeller

Die Fortbildungs-
akademie der DGKN e.V.

NeurologInnen, PsychiaterInnen, PädiaterInnen und NeurochirurgInnen erhalten in zertifizierten Kursen die Möglichkeit, Methoden der klinischen Funktionsdiagnostik zu erlernen, aufzufrischen oder zu vertiefen.

Möchten Sie selbst einen Kurs beim DGKN23 organisieren? Die KollegInnen der FBA freuen sich über Ihre Kursvorschläge bis zum 15. August 2022.
 

Wissenschaftliches Komitee

Das wissenschaftliche Programmkomitee wird ein aktuelles und spannendes Programm zusammenstellen, das es den TeilnehmerInnen ermöglicht, sich über neueste Entwicklungen der klinischen Neurowissenschaften und ihrer Grundlagen zu informieren und sich in anregender Atmosphäre zu den Tagungsthemen auszutauschen. 

Daneben werden natürlich auch alle relevanten Themen der klinischen Neurophysiologie, die Nachwuchsförderung und die Fortbildungsakademie ihren Platz im Programm behalten.